Start Wiesbaden Wiesbadens Umgebung Essen & Trinken Gesundheit Übernachtung Von Wiesbaden nach... Werbung Jobs Kontakt Das Informationsportal    Wiesbaden-Info.de
Rheinhessen liegt in dem weiten Dreieck am Rheinbogen zwischen Mainz, Worms, Alzey und Bingen. Die Region ist mit seinen 26.300 ha Rebfläche das größte deutsche Weinbaugebiet. Weinreben soweit das Auge reicht. Besiedelt von den Kelten, kultiviert durch die Römer, ist heute eine mediterran geprägte Lebensart spürbar. Malerische Städte mit Geschichte und kulturelle Schätze in den schmucken Dörfern zeichnen die Region aus.    In dieser sonnenverwöhnten Region dreht sich, wie gesagt, alles um den Wein. Nur 3  von insgesamt 136 Gemeinden, in Rheinhessen betreiben keinen Weinbau. In Rheinhessen findet seit vielen Jahren ein enormes Umdenken statt, was den Weinbau angeht. Hier geht der Trend definitiv weg von der Masse, mehr zur Qualität. Es werden Einzellagen kultiviert, spezielle Weine kreiert und ausgebaut, die viel Liebe und Leidenschaft erfordern. Hier gibt es verschiedene Bodenformationen und jeder Boden bringt einen anderen Weinstil mit, kombiniert mit verschiedenen Rebsorten, das ist enorm spannend und enorm vielfältig. Die Weinregion hat viel erreicht! Seit 2008 ist Rheinhessen mit Mainz, Mitglied im Great Wine Capitals Global Network - einem Zusammenschluss der exklusivsten und bekanntesten Weinbaustädte weltweit. Die Weinerlebnisregion Rheinhessen wird auch das „Land der tausend Hügel“ genannt - und es gibt ebenso viele Möglichkeiten diese wunderschöne, sonnenverwöhnte Gegend zu erleben. Kulturelle Highlights, Feste und Veranstaltungen, ausgezeichnete Weine und gutes Essen, ebenso, wie zahlreiche gut ausgebaute Wander- und Radwege - die Region bietet jede Menge Interessantes um die rheinhessische Schönheit zu erkunden. Flohnheim ist das "Tor zur Rheinhessischen Schweiz" und liegt ca. 30 km südwestlich von Mainz. Bekannt ist der Ort schon seit der Römerzeit. Als heute größte weinbautreibende Gemeinde in Rheinhessen mit 420 ha Anbaufläche ist die Dorfstruktur noch überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Der malerische Ort mit seinen 2500 Einwohnern wurde mehrfach zum "Schönsten Weindorf" des Landkreises Alzey - Worms gewählt. Flonheimer Winzer erzeugen auf einer Vielfalt von Bodenarten Weine von individuellem Charakter in allen Qualitätsstufen und Geschmacksrichtungen. Im Selztal liegt ein weiteres Schmuckstück Rheinhessens  - der romantische Weinort Schwabenheim. Auf eine frühzeitliche Besiedelung des Selztales um  600 v. Chr. lassen zahlreiche Funde schließen. Schwabenheim geht wie die meisten rheinhessischen Orte auf eine fränkische Siedlung  zurück, die im Jahre 766 erstmals in den Annalen des Klosters Lorsch genannt wird.  Bereits seit dieser Zeit wird hier der Weinbau betrieben. Neben den guten Tropfen ist Schwabenheim im weiten Umkreis seit eh und je für seine gute Gastronomie bekannt. Einige Kilometer entfernt, oberhalb von Ockenheim, steht das Kloster Jakobsberg, eine Station auf dem rheinhessischen Jakobsweg. Die Weinlaube nebenan ist einmalig in Deutschland. Die jeweils 65 Weinstöcke in zwei Reihen bestehen aus 130 verschiedenen Rebsorten, die hier in Aussehen, Form und Farbe verglichen werden können. Vom Jakobsberg aus zeigt sich Ockenheim in malerischer Kulisse und bei klarer Sicht bietet sich von hier ein atemberaubender Blick über die gesamte Region bis hinüber in den Rheingau. Der idyllische Weinort Nierstein am Rhein, gilt als einer der landschaftlich schönsten Stellen der Rheinterrassen. Hier liegt die älteste urkundlich erwähnte Weinlage Deutschlands. Eine Schenkungsurkunde über die Niersteiner Glöck markiert auch zugleich die erste urkundliche Erwähnung der Stadt Nierstein aus dem Jahre 742 n. Chr. Mit fast 1.000 Hektar Weinbergsfläche ist Nierstein die größte weinbautreibende Gemeinde am Rhein mit Toplagen und erlesenen Weinen von Weltruf. Carl Zuckmayer, der berühmte Schriftsteller stammt aus dem benachbarten Nackenheim und er bezeichnete den Rhein als die „Kelter Europas“. Viele Völker haben in Rheinhessen, im Lauf der Geschichte, ihre Spuren hinterlassen - von den Kelten, den Römern und Franken bis hin zu den Franzosen. Wen wunderts also, dass hier eine mediterrane Lebensart zuhause ist. Das mediterrane Flair dieses wunderschönen Fleckchens Erde lässt sich am Rhein ganz besonders intensiv genießen. Zwischen sanften Hügeln im rheinhessischen Welzbachtal liegt Appenheim. Es ist eine sehr alte Gemeinde. Urkundlich erwähnt wurde der Ort das erste Mal 882 im Liber Aureus dem Goldenen Buch. Tatsächlich aber dürfte Appenheim noch älter sein und zwischen 500 und 700 in der Zeit der Fränkischen Landnahme gegründet worden sein. Inzwischen zählt Appenheim rund 1500 Einwohner. Landwirte, Obstbauern und Winzer bewirtschaften insgesamt rund 650 ha Fläche, wobei der Weinbau die Charakteristik des Ortes deutlich prägt.
Weinland Rheinhessen - Infos für die schönen Seiten Wiesbadens
        Werbung                Jobs                Kontakt              Impressum             AGB Datenschutz
Fotos:© Silvia Hajmássy
Herzlich Willkommen im Weinland Rheinhessen